Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Foto: privat

Sabine Dirlich

Landtagsabgeordnete Eva von Angern zieht es nach Schönebeck

Beim gestrigen Besuch in Schönebeck gab die Vize-Vorsitzende der Linksfraktion im Magdeburger Landtag ihre Entscheidung bekannt, künftig ihre politische Zugehörigkeit im Salzlandkreis, in Schönebeck, zu verorten.

Als zuständige Landtagsabgeordnete für den Betreuungswahlkreis Schönebeck habe sie sehr gute Erfahrungen gesammelt und sich sowohl von den hiesigen Parteimitgliedern, wie auch von der Öffentlichkeit stets willkommen gefühlt. Bereits von der ehemaligen Bundestagsabgeordneten Dr. Rosemarie Hein wurde ihr die Unterstützung der Schönebecker Region empfohlen.

DIE LINKE in Sachsen-Anhalt hat sich unlängst klar entschieden, mehr Präsenz im ländlichen Raum zu organisieren. Eva von Angern hat ihre Entscheidung für Schönebeck und den Salzlandkreis auch mit dieser Herausforderung verbunden.

Der große Salzlandkreis sollte nicht länger ohne eine eigene Abgeordnete im Landtag sein.

Als Magdeburger Abgeordnete wird Eva von Angern natürlich ihr Landtagsmandat in der Landeshauptstadt bis 2021 in vollem Umfang wahrnehmen. Zur nächsten Landtagswahl wird sie sich aber um eine Kandidatur im Wahlkreis Schönebeck und auf der Landesliste der LINKEN bewerben.

Eva von Angern hat im Kreisvorstand um Unterstützung für ihre Zukunftspläne geworben und dafür Zuspruch erhalten.