Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Foto:privat

Sabine Dirlich

Amira Mohamed Ali und Eva von Angern unterwegs in Schönebeck

Amira und Eva waren mit Unterstützung durch Genoss*innen des Ortsverbandes ELSALAND am 9. März in Schönebeck unterwegs. Hier ein Blick auf zwei ihrer Termine:
Bücher und Büchergutscheine im Wert von etwa 650 Euro hat die Landtagsabgeordnete und Spitzenkandidatin der Partei DIE LINKE Eva von Angern am 9. März in der Buchhandlung „Am Rathaus“ in Schönebeck gekauft. Die Bücher sollen bei zukünftigen Besuchen der Abgeordneten in Kinder- und Jugendeinrichtungen ihres Wahlkreises verteilt werden. Mit der Aktion verbindet die Abgeordnete gleich zwei Anliegen, die ihr sehr am Herzen liegen. Einerseits will sie damit den einheimischen Buchhandel unterstützen und gleichzeitig aber auch Kinder und Jugendliche zum Lesen anregen. Begleitet wurde Eva von Angern von der Vorsitzenden der Bundestagsfraktion Amira Mohamed Ali, die von der Idee total begeistert war.
Lebensmittel im Wert von 500 Euro haben die Landtagsabgeordnete und Spitzenkandidatin der Partei DIE LINKE Eva von Angern und das Mitglied des Kreisvorstandes Christa Beier aus Schönebeck der AWO-Tafel gespendet. Die Idee entstand im Kreisvorstand der LINKEN, weil in diesem Jahr kein Neujahrsempfang stattfinden konnte und das dafür gedachte Geld einem guten Zweck zugeführt werden sollte. Was wäre da besser als diejenigen zu unterstützen, die nicht nur ohnehin in einer schwierigen Lage sind und durch die Corona-Pandemie noch zusätzlich stark belastet werden. Den Mitarbeiter/innen der AWO, unter ihnen der Kreisvorsitzende Herr Kannegießer und die Geschäftsführerin Frau Grimm-Hübner, war die Lebensmittelspende hoch willkommen. In einer Zeit, in der manch Großspender wegen der Pandemie seine Aktivität einschränken muss, ist jede Spende notwendiger denn je. Auch Amira Mohamed Ali, die Vorsitzende der Bundestagsfraktion der Partei DIE LINKE hat sich, stellvertretend für viele Ehrenamtliche, bei den Mitarbeiter/innen der Tafeln bedankt.