Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Foto: privat

Christa Beier

Eva von Angern als Direktkandidatin für den Landtag gewählt

Am 12. Oktober fand im Saal der Stadtwerke Schönebeck die Nominierung der Direktkandidatin zur Landtagswahl im Juni 2021 für die Partei DIE LINKE statt. Die wahlberechtigten Mitglieder aus Schönebeck, Calbe, Barby und Bördeland wählten die Landtagsabgeordnete Eva von Angern mit 100 % zu ihrer Direktkandidatin. Eine Gegenkandidatur gab es nicht. Vor der Wahl stellte sich die Kandidatin ausführlich vor. Sie begründete ihre Entscheidung für den Wahlkreis Schönebeck vor allem mit der stärkeren Zuwendung ihrer Partei und Fraktion zu den ländlich geprägten Regionen.
Bereits am Sonntag zuvor hatte ein Landesparteitag der LINKEN Eva von Angern als Spitzenkandidatin zur Landtagswahl nominiert. Abschließend wird darüber bei den LINKEN erst Ende Januar entschieden.
Die Landtagsabgeordnete traf sich im Anschluss an die Wahlveranstaltung bei einem kleinen Begegnungsempfang mit Vertreterinnen und Vertretern von Verbänden, Vereinen und Institutionen aus Schönebeck und Umgebung. Bei dieser Begegnung nutzte Eva von Angern die Gelegenheit, dem wiedergewählten Oberbürgermeister Bert Knoblauch zu gratulieren.