Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Regina Koblischke, DIE LINKE Aschersleben

Solidarität mit der islamischen Gemeinde Aschersleben

Zu Besuch bei der islamischen Gemeinde in Aschersleben waren die Landtagsabgeordneten Wulf Gallert, Monika Hohmann und Doreen Hildebrandt sowie Irene Lange, Nora Schneider und Regina Koblischke.

Der Anlass war der Brandanschlag im Gebetsraum und ein Einbruch etwas später. Die Übergabe eines Spendenchecks in Höhe von 500,00 € durch die Landtagsabgeordneten sollte Ausdruck der Solidarität mit ihnen sein und erfolgte vor dem Freitagsgebet.

Nach dem Freitagsgebet kam es zu einem angeregten Gespräch mit Mitgliedern der Gemeinde. Hier erfuhren wir, dass sie sich in Aschersleben wohlfühlen und es bisher keine Probleme gab. Sie sind erschrocken über den Anschlag. Der Gebetsraum muss nun wieder hergerichtet werden. Ihre Gemeinde arbeitet mit anderen islamischen Gemeinden in Sachsen-Anhalt eng zusammen und diese unterstützen sich gegenseitig. Wir unterhielten uns auch kurz zu dem Thema Frauen in der Gemeinde. Die Gesprächspartner teilten uns mit, dass der OB Michelmann einen Vertreter zu der islamischen Gemeinde entsandt hatte, um sein Bedauern auszudrücken. Vonseiten des Landkreises gab es bisher keine Reaktion. Vielleicht ändert sich das ja noch.

Von Wulf wurden wir unterrichtet, dass es bisher keinen Brandanschlag auf islamische Gemeinden gegeben hat, umso mehr ist dieser hier zu verurteilen. Er berichtete über die Gegebenheiten in Stendal und Halle, wo er Einblick hat. Es war ein interessantes Gespräch.