Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Foto: privat

Henriette Krebs

Spendenübergabe an die Bernburger Tafel

Aus pandemischen Gründen musste Anfang des Jahres der traditionelle Neujahrsempfang des Kreisverbandes der Linken im Salzlandkreis entfallen. Wie setzt man das Geld, welches durch den Ausfall eingespart wurde, am besten ein? Der Kreisvorstand hat sich für Lebensmittelspenden an die Tafeln im Salzlandkreis entschieden, um die Menschen zu unterstützen, die ohnehin schon in einer schwierigen Lage sind und durch die Corona-Pandemie noch zusätzlich belastet werden. Nach Staßfurt und Schönebeck überreichten am 23. März der Ortsvorsitzende der Bernburger LINKEN, Karsten Noack, und die Kreisvorsitzende Henriette Krebs eine bunte Lebensmittelspende an die Tafel in Bernburg. Gebraucht wurden Lebensmittel mit einer längeren Haltbarkeit u.a. Marmelade, Kindernahrung im Glas, Sauerkraut, Mischgemüse, Weiße Bohnen, Linsensuppe sowie Suppengrün in der Dose. Auch Wurstkonserven und Perlgraupen wurden übergeben. Da bald Ostern ist, gab es natürlich noch ein paar Schokohasen dazu.
Etwa 300 Kinder und 2000 Erwachsene werden aktuell regelmäßig von der Bernburger Tafel versorgt. Während des gesamten letzten Jahres musste die Bernburger Tafel nicht schließen, da die Lebensmittelausgaben draußen und in kleinen Gruppen von maximal 8 Personen stattfinden konnten, berichtete Marcel Perner vom Bernburger Sozialzentrum, in dem sich auch die Bernburger Tafel befindet. Am Ende brachte Herr Perner noch seine Hoffnung zum Ausdruck, dass auch die Kleiderkammer und das Möbellager im Sommer wieder für die Menschen geöffnet werden können. Gegenwärtig nehmen sie zwar Spenden entgegen, dürfen aber das Möbel- und Kleiderlager aufgrund der gegenwärtigen Bestimmungen nicht öffnen.