Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Foto: privat

Regina Koblischke

Zur Arbeit im Ortsverband in Aschersleben

Der neugewählte Sprecherinnenrat (Angela Orechow, Nicola Hoppe, Regina Koblischke) traf sich zu seiner 1. Sitzung und beriet über die weiteren Aufgaben.
Im Vordergrund stehen jetzt die Aktivitäten zur Wahl und die Unterstützung unseres Direktkandidaten Dr. Karsten Lippmann (www.karstenlippmann.de). Einen ersten Stand hatten wir im Juli auf dem Holzmarkt durchgeführt. Hier hatte Karsten die Möglichkeit mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Aschersleben ins Gespräch zu kommen. Als Überraschung und Dankeschön hatte er für die Kinder und Jugendlichen einen Gutschein für ein Eis vorbereitet. Dies wurde dankend angenommen und auch seine Flyer fanden Interessenten.
Für den 23.09.2021 ist in der Zeit von 13:00 bis 15:00 Uhr ein Stand auf dem Holzmarkt in Aschersleben geplant. Im Anschluss wird sich Karsten nach Hoym/Seeland aufmachen, um dort Termine wahrzunehmen.
Weiterhin werden wir die Veranstaltung "Café mit Links" jeden 2. Montag im Monat um 15:00 Uhr fortführen. Über die angedachten Sprechstunden für die Bürgerinnen und Bürger müssen wir uns noch Gedanken machen, wie wir dies am besten gestalten können und zu welchen Zeiten.
Schon jetzt können wir sagen, dass uns der Landesvorsitzende Stefan Gebhardt unterstützt und ein Mal im Monat Sprechstunden anbieten wird. Dies wird voraussichtlich am 27.10. und am 24.11.2021stattfinden. Dazu wird es dann eine Pressemitteilung geben. Wir haben verabredet, dass die Sprechstunden im Oktober vormittags und im November am späten Nachmittag stattfinden sollen.
Bedanken möchten wir uns bei den Bundestagsabgeordneten Birke Bull und Jan Korte für die Unterstützung des "LinksTreff" Aschersleben e.V. in den vergangenen Jahren und die zugesagte Unterstützung durch Stefan für die nächste Zeit. Auch beim „LinksTreff“ gab es Neuwahlen. Hier gilt unser Dank Elke Reinke für die jahrelange Tätigkeit, um eine Anlaufstelle für die Genossinnen und Genossen zu schaffen und zu erhalten. Dank gebührt auch den Mitgliedern der Partei, die durch ihre finanzielle Unterstützung dies möglich machen.