Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE am 1. Mai im Salzlandkreis

Außer auf dem Bierer Berg und in Plötzkau hat die LINKE im Salzlandkreis am 1. Mai auch an anderen  Orten politisch Flagge gezeigt. In Staßfurt hatte sie zum traditionellen Frühschoppen in die Gaststätte am Löderburger See eingeladen. Thema der Diskussionsveranstaltung war der Start der bundesweiten Kampagne „Das muss drin sein“ und deren politische Inhalte. Parallel wurde ein Infostand auf dem Kirschblütenfest in Staßfurt betrieben und mit etwa 20 Aktiven über den ganzen Tag personell abgesichert. Hier gab es Infomaterial, Gesprächsangebote zu politischen Fragen, einen Buchbasar und ein politisches Quiz.

In Aschersleben fand die Kundgebung des DGB unter Beteiligung von Einzelgewerkschaften, Parteien und Vereinen ab 10 Uhr wieder auf dem Holzmarkt statt. Oberbürgermeister Michelmann (parteilos) sprach ein Grußwort. Die Hauptrede hielt Axel Weber, Bevollmächtigter des IG Metall-Bezirks Magdeburg-Schönebeck. Neben der LINKEN waren auch SPD, CDU, KPD und WIDAB mit Infoständen vertreten. Für die kulturelle Umrahmung sorgten die Kindertanzgruppe „Arminia“ und Lars Johanson vom Kabarett „Kugelblitze“.

Auch in Könnern fand wieder eine Kundgebung auf dem Platz des Friedens statt, organisiert von den Gewerkschaftsgruppen der örtlichen Betriebe und der LINKEN, die auch mit Infoständen präsent waren. Die gewerkschaftliche Rede wie auch die gesamte Veranstaltung stand unter dem diesjährigen Motto des DGB „Die Arbeit der Zukunft gestalten wir“. Im Anschluss sorgte die Blaskapelle „Melonas“ aus Ostrau für die musikalische Unterhaltung.

In Bernburg fand die Maikundgebung unter Regie des DGB wie immer auf dem Karlsplatz statt. LINKE und SPD waren Mitveranstalter und präsentierten sich neben IG BAU, ver.di und IG BCE-Jugend mit Infoständen. Der Bernburger Spielmannszug sorgte noch vor Beginn für die Aufmunterung der Teilnehmer. Nach Eröffnung und Begrüßung hielt der DGB-Kreisvorsitzende Friedel Meinecke eine Rede. Danach gab es politische Grußworte seitens der LINKEN durch den Kreisvorsitzenden Lothar Boese und der SPD durch Landtagskandidat Hagen Neugebauer. Das anschließende Kultur- und Familienprogramm wurde tänzerisch durch die Mädchen der bekannten Bernburger Formation „Dance Collection“ und musikalisch durch Alleinunterhalter „Stivie“ (Stojan Stojanov) aus Latdorf gestaltet. Die Bernburger LINKE hatte die Hüpfburg beigesteuert, die von vielen Kindern ausgiebig genutzt wurde.

Dank dem idealen Wetter gab es an den Freiluftveranstaltungen am 1. Mai in diesem Jahr fast überall eine gute bis sehr gute Beteiligung.

<xml> Lothar Boese</xml>