Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Foto: privat

Jörg Lemmert

Scheckübergaben und Ortsrundgang während Sommertour

Wenn Jan Korte auf Sommertour ist, läuft die Jahreszeit in der Regel gerade auf Hochtouren. So war es auch am 12. August, als seine Termine im Salzlandkreis bei durchweg über 30 Grad stattfanden. Das hielt ihn natürlich nicht davon ab, bei weiteren "Gesprächen am Gartenzaun" auch die Gemeinde Egeln ganz im Norden seines Wahlkreises Anhalt näher kennen zu lernen. Beim Rundgang mit Bürgermeister Reinhard Luckner konnte er viel über den Ort erfahren, in dem es ein wirklich beeindruckendes bürgerschaftliches Engagement gibt. Dieses führte z.B. zur Planung des Bürgerparks mit Bolzplatz, Spielgeräten und Ruhezonen als zukünftigen Treffpunkt für Jung und Alt mitten im Ort. Baubeginn ist dank Landesförderung noch in diesem Jahr. Sehr erfreulich war, dass sich trotz der enormen Hitze auch einige Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern ergaben, vor allem am letzten Punkt des Rundganges, im Egelner Waldbad. Zusammen mit der Verbandsgemeinde Egelner Mulde setzt die Stadt Egeln hier deutlich Prioritäten: das Freibad ist wichtiger Bestandteil einer attraktiven Gemeinde und soll deshalb auch zukünftig von der Kommune betrieben werden.

An diesem hochsommerlichen Tag standen außerdem noch sportliche Scheckübergaben auf dem Programm. Mit dem SV Anhalt Bernburg und Schwarz Gelb Bernburg profitierten der Handball- und Fußballnachwuchs der Saalestadt von Spenden des Fraktionsvereins.  Zusammen mit Maik Mingo vom Bernburger Ortsverband, der den Kontakt hergestellt hatte, ging es zu den Kickern von Schwarz-Gelb. Dort freute sich der Vorsitzende Reimo Lange über 500 Euro, die in die zahlreichen Kinder- und Jugendabteilungen des Vereins fließen.  Für Anhalt Bernburg nahm Nachwuchskoordinator Claus Luther zusammen mit den jüngsten HandballerInnen des Vereins ebenfalls einen Scheck über 500 € entgegen. Diese wurden bereits in ein Handballcamp investiert, bei dem die Kinder- und Jugendlichen zusammen mit Handballprofis trainieren konnten.

Zu einer etwas anderen Scheckübergabe kam es an diesem Tag beim Bernburger Förderverein "Bildung und Arbeit". Beim Treffen mit Geschäftsführer Dr. Frank Larisch und zahlreichen jungen MitstreiterInnen durfte Jan Korte selbst den Hammer schwingen, um einen Kopfweidensteckling in den Boden zu bringen. Vom Fraktionsverein gab es hier 650 € für die Pflanzaktionen unter dem Motto "Action For Future", die zusammen mit Bernburger SchülerInnen sowohl auf dem Vereinsgelände, als auch im von Trockenheit geplagten Bernburger Auwald stattfinden.